Camping Port-Louis

Die Kriterien löschen
Die Stadt Port-Louis liegt auf einer Ecke jener Halbinsel, die ins kleine Meer von Gâvres hineinragt, der geschützten Reede gegenüber von Lorient und dem Ozean. Entdecken Sie dieses historische Erbe während Ihrer Campingferien ganz nach Wunsch zu Fuß oder mit dem Boot.

Ergebnisse Ihrer Suche: 1 Campingplatz

Campingdörfer Morbihan

Den Campingplatz entdecken
Die Yelloh! Village Campingplätze in der Nähe

Campingdörfer Baden

Kennen Sie Port-Louis?

Wenn Sie ins Morbihan reisen, sollten Sie einen Zwischenstopp in Port-Louis einlegen, einer markanten kleinen Hafenstadt, die viele reizvolle Ecken besitzt. Die seit Jahrhunderten durch ihre Stadtmauern geschützte Zitadelle wurde von Ludwig XIII. wieder aufgebaut und befestigt, wodurch die Stadt, die früher Blavet hieß, ihren Namen erhielt.

 

Wenn Sie sich heute dorthin begeben, dann um ein ausgiebiges Sonnen- und Jodbad zu nehmen sowie um ihre Geschichte (wieder) zu entdecken. Genießen Sie kleine Kulturmomente, indem Sie die beiden benachbarten Museen besuchen, die der Marine und der Indienkompanie gewidmet sind. Das Nationale Marinemuseum lässt Sie in die Geheimnisse der Seefahrt eintauchen: Ein Teil beschäftigt sich mit der heldenhaften Geschichte der Seenotrettung, während sich der zweite Bereich mit den Seewegen des Fernen Ostens befasst. Das Museum der Indienkompanie zeigt, wie der Name schon sagt, die Geschichte und die Expeditionen der französischen West- und Ostindienkompanie, die beide unter der Herrschaft von Ludwig XIV. von Colbert gegründet wurden. Die ideale Aktivität, um mehr über die Ursprünge der Zitadelle und der Stadt Port-Louis zu erfahren, und sehr bereichernd!

Den Kopf voller Geschichte ist jetzt höchste Zeit, sich zu entspannen. Was gibt es dazu Besseres, als von den Festungsmauern aus die außergewöhnliche Aussicht auf die Bucht von Lorient und die Île de Groix zu genießen? Sie können dort einen schönen Spaziergang unternehmen; aufgrund der schmalen Wege sollten Sie jedoch vorsichtig sein.

 

Anschließend können Sie am Grande Plage am Fuße der Zitadelle ein wenig baden, im Sand liegen oder Beachvolleyball spielen. Für mehr Privatsphäre sorgt der etwas weiter entfernte Strand von Le Lohic, der den Blick auf die Mäuseinsel freigibt. Vom Hafen Locmalo aus können Sie mit dem Batobus „Le Trait d'Union“ die Halbinsel Gâvres erreichen.
Der Charme von Port Louis zeigt sich auch in der Stadt selbst. Die Einkaufsstraßen mit ihren Häuserfassaden aus den 1930er-Jahren bieten Ihnen Zutritt zu Kunstgalerien, Cafés, Teesalons und vielem mehr. Und wenn Sie ein bestimmtes Schild erblicken, finden Sie all diese Dinge vereint: „La Dame blanche“ ist Café, Buchhandlung und Teesalon zugleich.
Zum Schlafen und angenehmen Abrunden Ihres Familienurlaubs steht Ihnen einer unserer Campings in der Nähe von Port-Louis zur Verfügung.

 

Hätten Sie‘s gewusst?

Die Zitadelle von Port Louis wurde unter Leitung von Juan del Aguila zunächst von den Spaniern im Jahr 1590 errichtet. Spuren dieser Zeit sind noch immer zuhauf in der Stadt zu sehen, vor allem die beiden iberisch anmutenden Bastionen. Auch heute noch sind auf dem Wehrgang jene schweigenden Kanonen platziert, die immer noch auf die Île de Groix gerichtet sind.

 

Was auf Ihrem Programm steht?

Lassen Sie die Geschichte von Port-Louis in den verschiedenen Museen auf sich wirken. Am Grande Plage erwartet Sie das gleichnamige Restaurant, wo Sie auf der Terrasse gemeinsam etwas trinken oder Ihren Gaumen verwöhnen können. Alle besonders Wissbegierigen, Wissenschaftler, Kleine wie Große werden begeistert sein, das Plankton-Observatorium zu besuchen und das mikroskopische Leben und die Naturgeschichte dieser Mini-Lebewesen zu entdecken.

 

Schließlich mangelt es dieser Stadt im Morbihan auch nicht an Animationen und kulturellen Aktivitäten. Jedes Jahr an Christi Himmelfahrt findet das Straßenkunstfestival „Avis de temps fort“ statt: Geboten werden Vorführungen mit Tanz, Theater, Zirkus … Genießen Sie auch die Nachtmärkte jeden Dienstag im Sommer und die traditionellen, tagsüber stattfindenden Märkte jeden Samstag im Jahr.

×