Camping Castelnaudary

Die Kriterien löschen
Wenn man eine Region besucht, möchte man zwangsläufig auch ihre gastronomischen Spezialitäten kennenlernen. Daher wäre es sehr schade, Ihren Urlaub im Aude zu verbringen, ohne nach Castelnaudary, der Hauptstadt des köstlichen Cassoulet, zu fahren.

Ergebnisse Ihrer Suche: 0 Campingplatz

Kennen Sie Castelnaudary?

Hinsichtlich der Einwohnerzahl ist Castelnaudary die drittgrößte Stadt des Departements Aude. Dies ist unter anderem auf ihre attraktive geografische Lage zurückzuführen, denn die Gemeinde liegt auf halber Strecke zwischen Toulouse und Carcassonne.

Weithin bekannt ist die Stadt jedoch vor allem für zwei andere Vorzüge. Zunächst einmal wird Castelnaudary vom legendären Canal du Midi durchquert, der Toulouse mit dem Mittelmeer verbindet. Der Kanal wurde im 17. Jahrhundert von Pierre Paul Riquet entworfen und umgesetzt und zunächst für den Binnenschifffahrts-Transport genutzt. Dank dieses revolutionären Bauwerks konnten die Schiffe den riesigen Umweg vermeiden, den sie früher über das Meer zurücklegen mussten. Später entwickelte sich der Kanal zu einem herausragenden Touristenziel. Im Jahr 1996 wurde er übrigens in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.

Dass Castelnaudary weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt ist, liegt jedoch auch und vor allem an seinem gastronomischen Erbe. Berühmt ist insbesondere sein Cassoulet. Dieses Gericht, das aus weißen Bohnen und verschiedenen Fleischstücken (Schweinshaxe, Wurst, Gänse-Confit usw.) zubereitet wird, hat bereits Feinschmecker auf der ganzen Welt verführt. Die Spezialität ist der Stolz der ganzen Gegend und zieht viele Urlauber an, so dass sogar eine Route du Cassoulet eingerichtet wurde.

Castelnaudary ist aber auch eine Stadt der Handwerkskunst. Das Handwerk spielte im Lauragais schon immer eine sehr große Rolle. Und das ist keinesfalls neu, denn unter dem Boden der Stadt und der Nachbargemeinden wurden Töpferwaren gefunden, die bereits aus der Antike stammen. Auch heute noch bestehen die Böden im Lauragais aus Lehm, sodass dieses Erbe fortgeführt werden kann.

Hätten Sie‘s gewusst?

Das Cassoulet ist den Chauriennes und Chauriens (den Einwohnern von Castelnaudary) so lieb und teuer, dass jeden Sommer das Cassoulet-Fest stattfindet. Vier Tage lang ehrt die Stadt ihr weltberühmtes Gericht. Zu diesem Anlass werden zahlreiche Veranstaltungen wie ein Bauernmarkt, ein Laufwettbewerb, Konzerte, eine Parade und Aufführungen auf dem Wasser organisiert. Das Fest wurde 2001 von der Bruderschaft des Cassoulet ins Leben gerufen und zieht immer mehr Menschen an. Der beste Beweis dafür: An diesem Wochenende werden mehr als 40.000 Cassoulet-Portionen verzehrt!

Was auf Ihrem Programm steht?

Egal, ob Sie zu Wasser oder zu Land anreisen, ein Gang entlang der Ufer des Canal du Midi ist Pflicht. Begeben Sie sich zum Grand Bassin, das eine erholsame Umgebung für einen Spaziergang bietet. Sie können sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf den Weg machen. Aber am besten ist es natürlich, ein führerscheinfreies Boot zu mieten und in Ihrem eigenen Tempo zu segeln. Sie können sogar zu einem der wichtigsten Orte des Kanals fahren: zur Schwelle von Naurouze. Sie befindet sich nur 10 km von der Stadt entfernt.

Nach Ihrem Spaziergang entlang dem Kanalufer geht es auf ins Zentrum, wo es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Besuchen Sie z. B. religiöse Stätten wie die Kapelle Notre-Dame-de-Pitié und die Stiftskirche Saint-Michel. Erkunden Sie dann die Mühle von Cugarel. Es handelt sich um die letzte Windmühle, die noch in unversehrtem Zustand ist.

Wenn Ihnen der Sinn nach Geschichte steht, wartet das Présidial: Dieses Gebäude war zunächst eine Residenz von Katharina von Medici. Die Königin besaß nämlich den Titel einer Gräfin von Lauragais. Später diente der Bau auch als Gerichtsgebäude. Heute ist es ein Museum und beherbergt parallel dazu Ausstellungen.

Ebenfalls im Zentrum befinden sich die Markthallen, die einen Abstecher lohnen. Erwähnenswert insbesondere die Getreidehalle, in der heute der Wochenmarkt untergebracht ist. Probieren Sie die Gerichte der Region, unter anderem das Cassoulet aus Castelnaudary. Falls Sie schließlich in der dritten Augustwoche in einem unserer Campings Urlaub machen, können Sie am Cassoulet-Fest teilnehmen. Zu jeder anderen Zeit können Sie mehr über das Hauptgericht der Stadt erfahren, indem Sie die Route du Cassoulet abfahren.

×