Rufen Sie uns an

+33 4 66 739 739

Innen Wohlgefühl, außen Yoga

Nein! „Asana“ ist kein neuer Zeichentrickheld! Und „Hatha“ und „Ashtanga“ sind auch keine neuen Schönheitspflegemarken … also wirklich! Es handelt sich um Begriffe aus dem Yoga. Folgen Sie uns, wir erzählen Ihnen ein bisschen mehr über diese Übungen, die Ihnen so unendlich guttun …

Ihr Körper wird es ihnen ebenso danken wie Ihr Geist

Sonnengruß, Halbmondstellung, Herabschauender Hund, Kobra, Kerze … all diese seltsamen, poetischen Begriffe machen Sie neugierig? Oder kennen Sie sie etwa schon alle auswendig? Vielleicht wissen Sie bereits, dass sich hinter all diesen Namen verschiedene Yoga-Stellungen verbergen. Unter diesen Positionen gibt es welche, die Sie in gute Laune versetzen, Ihre Geschmeidigkeit erhöhen, Ihre Muskeln kräftigen oder Sie dabei unterstützen, Ihre Atmung zu verbessern … Und im Allgemeinen tun sie all dies gleichzeitig! Je mehr Yoga Sie also praktizieren, desto mehr gewinnen Sie an Selbstvertrauen, Sie verbessern Ihre Vitalität wie auch die psychische und körperliche Gesundheit. Nicht schlecht, oder?

Mein Yoga inmitten der Natur

Wussten Sie, dass es, um die wohltuende Wirkung eines baddha padmasana (gebundener Lotussitz) oder eines balasana (Stellung des Kindes) zu steigern, nichts Besseres gibt als ganz viel Yoga … im Freien!? Wenn man daran gewöhnt ist, diese Aktivität in einem Raum auszuüben, kann dies ein wenig gewöhnungsbedürftig sein, tatsächlich ist es aber einfach genial. Auf einer Lichtung, in einem Park, am Strand, am Ufer eines Sees: Für einen echten Yogi wird jede natürliche Umgebung im Handumdrehen zum Spielfeld! Denn die Hauptidee ist schließlich, in Kontakt mit den Elementen zu treten, mit dem Boden, dem Gras, den Bäumen, den Blättern, aber auch Wasser und Sand, Stein und Erde … kurz, sich von den Zwängen eines Sportraums zu befreien.

Auf geht‘s! Alle ab nach draußen! Jetzt ist Zeit, ganz viel Sauerstoff wie auch Vitamin D zu tanken und sich voll und ganz positiven Gedanken hinzugeben, während Sie graziös im frischen Gras Ihre Verrenkungen ausführen. Ein Sonnengruß, bei dem Ihnen die Sonne selbst das Gesicht wärmt, die Baum-Stellung inmitten Ihrer ganz realen Artgenossen und der „Vogel“, während Sie um sich herum echtes Vogelzwitschern hören, das hat doch etwas Magisches, nicht wahr? Übrigens scheint es so zu sein, dass die Schönheit der Naturumgebung rings um uns dazu beiträgt, Endorphine freizusetzen, diese berühmten Wohlfühlhormone. Na also, da wäre es doch wirklich dumm, uns nicht einfach mal am Yoga in seiner Natur-Version zu versuchen!

Y wie Yoga, Y wie Yelloh!

Sie verbringen Ihre Ferien in einem Yelloh! Village? Ein traumhafter Moment, um Yoga im Freien kennenzulernen! Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, versuchen Sie es neu oder wieder, ganz wie Sie wünschen! Die Campings Yelloh! Village bieten Ihnen Kurse inmitten der Natur an, die durch diplomierte Yogalehrer betreut werden. Sie werden schon sehen, sie werden Ihnen helfen, sich wohlzufühlen, und Sie werden rasch Fortschritte machen. Und irgendetwas sagt uns, dass Sie vollkommen entspannt und rundum erneuert nach Hause zurückkehren werden!

Entdecken Sie die Campings Yelloh! Village, die Yogakurse im Freien anbieten:

Siehe die 63 Campingplätze
×